Mangelfolgeschaden Prüfung

Das folgende Prüfungsschema bezieht sich auf die Prüfung eines Mangelfolgeschadens gem. §§ 280 I, 241 II, 433, 439 I 1.Alt, 2.Alt., 437 Nr.3 BGB. Es dient der gedanklichen Unterstützung bei der Lösung eines Schuldrechtsfalles. Zu diesem Schema existiert auch eine kommentierte Version, das die auftretenden Probleme ausführlich aufzeigt und diskutiert.

I. Wirksames Schuldverhältnis

1. Anspruch (Nacherfüllungsanspruch) entstanden

a.) Wirksamer Kaufvertrag

aa.) Anspruch entstanden
bb.) Anspruch untergegangen

b.) Sachmangel, § 434 BGB

c.) Bei Gefahrübergang, § 446 BGB / § 474 BGB

2. Anspruchsumfang des Nacherfüllungsanspruchs

II. Pflichtverletzung

1. Pflichtverletzung aus § 282 BGB

a.) Wortlaut des § 281 I 1 2.Alt. BGB

b.) Systematik des Gesetzes

c.) Wortlaut des § 437 Nr.3 BGB

d.) Stellungnahme

e.) Zwischenergebnis

3. Pflichtverletzung aus § 280 I i.V.m. § 241 II BGB

III. Vertretenmüssen

V. Verjährung, § 438 BGB

1. Eine Ansicht = Allgemeine Verjährungsfrist

2. Andere Ansicht = Kaufrechtliche Verjährungsfist

3. Stellungnahme

Schema drucken
Ähnliche Beiträge
Schon gelernt?
Schreib etwas Nettes zum Artikel...

Die Kommentarfunktion ist leider deaktiviert.

Präsentiert vom Repetitorium Jura Individuell. Infos oder Buchung unter (0173) 20 56 303 oder info@juraindividuell.de. Quelle: www.juraindividuell.de