Das erste Staatsexamen

Jura Individuell bereitet Sie zuverlässig auf das erste Staatsexamen vor. Wir bringen Sie sicher durch Ihre Prüfungen und bieten dabei eine absolut individuelle Betreuung. Keine Massenkurse, sondern Lernen unter vier Augen mit einem eigens für Sie entwickelten Konzept.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sehr viele Jurastudierende, die sich in die Examensvorbereitung begeben, gar nicht wirklich wissen, wie man Jura richtig lernt. Sie sind irgendwie durch die Zwischenprüfung oder die Abschlußklausuren und/oder die Scheine gekommen und stehen nun vor einem Berg, der unüberwindbar scheint. Das ist normal. Die Diskrepanz zwischen den Klausuren der Universität und den Examensklausuren ist oft erheblich. Bei den Klausuren der Universität wird mehr abrufbares Wissen und weniger vorhandenes Verständnis benotet. Für den Jurastudierenden ist das aber ein Nachteil, denn er begibt sich mit einer trügerischen Sicherheit ins Examen, das schon alles irgendwie hinzubekommen, wenn er nur viel auswendig lernt. Gerade in den Examensklausuren wird indes der Schwerpunkt der Benotung auf das vorhandene Verständnis des Prüflings um die juristischen Strukturen gelegt. Gerade die Bildung des Verständnisses für die juristischen Konstruktionen wird bei der Examensvorbereitung aber in weiten Teilen vernachlässigt. Aus diesem Grunde müssen wir in vielen Fällen unseren Examenskandidaten das juristische Lernen noch einmal ganz neu beibringen. Keine Sorge, wir stürzen uns hierbei nicht auf die Anfängerfälle mit „A und B beim Autokauf“. Es geht viel mehr darum, die Systematik des juristischen Lernens zu verstehen. Auch die Rechtssystematik spielt hier eine entscheidende Rolle. Denn die ist es oft, die von den Jurastudenten noch nicht so recht durchschaut wird.

Wir unterscheiden uns in unserem Konzept stark von anderen Repetitorien. Prinzipiell bereiten wir Sie nicht nur auf Ihr Examen vor, sondern wir bringen Ihnen bei, wie Sie sich selbst vorbereiten. Das ist ein kleiner, aber feiner Unterschied, der unserer Meinung nach sehr wesentlich für ein gutes Examen ist. Wenn Ihnen einfach nur der Lernstoff durch einen Repetitor eingepaukt wird (leider oft, indem die eigenen Skripten rezitiert werden), dann ist das an diesem Tag sicherlich hilfreich und Sie lernen ja auch etwas. Aber was machen Sie eigentlich an den anderen Tagen? Lesen Sie das Skript dann einfach weiter?

Jura Individuell sorgt dafür, dass Sie eigenständig lernen können. Wir nehmen dabei auch in Kauf, dass Sie nicht wiederkommen, weil es so gut klappt. Das Lernen zu lernen ist die einzig sinnvolle Wahl, die Sie in Hinblick auf Ihr Examen haben. Wir gehen mit Ihnen gemeinsam Examensfälle Stück für Stück durch und erklären Ihnen, wie Sie diese lösen können – selbst wenn Sie manchmal gar keine Ahnung haben sollten. Sie erlernen den richtigen Umgang mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln und behalten dabei die wichtigsten Fakten ganz automatisch im Gedächtnis.

Das ist auch ganz wichtig, denn das reine Auswendiglernen alleine reicht nicht zur Examensvorbereitung. Natürlich kommen Sie da nicht vollends drum herum, das macht das Jurastudium nun leider auch aus. Sie müssen aber fortan durch das Auswendiglernen nur noch die (kleinen) Lücken schließen, die nach dem eigenständigen Erarbeiten der juristischen Strukturen noch übrig geblieben sind. Das ist erfahrungsgemäß deutlich entspannter als andere Examensstrategien – aber auch deutlich erfolgversprechender. Zudem bekommen Sie durch die Vielzahl an Fällen und Klausuren eine gute Übung, um sich auch schnell in den realen Examensfall hineinzufinden.

Die Übungsfälle in der typischen Unterrichtssitzung werden im Regelfall nach folgendem generellen Muster besprochen:

1. Erstellen von Verständnis- sowie Lösungsstrukturen

2. Training des systematischen Auffindens von Ermächtigungs- und Anspruchsgrundlagen bzw. Straftatbeständen

3. Gemeinsames Gliedern der Fälle und Problembesprechung

4. Training der Subsumtionstechnik an den vorher gegliederten Fällen durch gemeinsames Erstellen der Lösung.

Die endgültige Unterrichtsstrategie wird unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Wünsche, Ihrer Schwächen, Ihres Ausbildungsstandes sowie den Anforderungen Ihres zuständigen Justizprüfungsamtes festgelegt.

Das Coaching kann auch ausschließlich zum Klausurentraining bzw. zur Erlangung der Klausurenpraxis genutzt werden. Es können auch Einzelsitzungen zur Kontrolle und Vertiefung des selber erlernten Stoffes sowie zur Beantwortung von Fragenkatalogen gebucht werden.

In jedem Fall sind sie am Ende so gut vorbereitet, dass Sie Ihren meisten Kommilitoninnen und Kommilitonen eines voraus haben: Sie sind entspannt (soweit das vor einem Examen möglich ist) und zuversichtlich. Das ist ein entscheidender Vorteil, denn nur wenn Sie entspannt sind, können Sie auch Ihre beste Leistung abrufen. Das sind sie aber nur, wenn Sie wissen, dass Sie gut vorbereitet sind. Das eine bedingt also das andere – und eine gute Examensvorbereitung bedingt Jura Individuell. Erfahren Sie mehr in einem persönlichen Gespräch.

Präsentiert vom Repetitorium Jura Individuell. Infos oder Buchung unter (0173) 20 56 303 oder info@juraindividuell.de. Quelle: www.juraindividuell.de