Unternehmerpfandrecht

Der neue Fall mit dem Schwerpunkt Unternehmerpfandrecht beschäftigt sich mit der Möglichkeit enes gutgläubigen Erwerbs des gesetzlichen Pfandrechts der Werkunternehmer nach § 647 BGB. Er versucht eine Verzahnung zwischen Vollstreckungsrecht und materiellem Pfandrecht als beschränkt dinglichem Recht vorzunehmen. Von den zu prüfenden Anspruchsgrundlagen her steht die Nichtleistungskondiktion nach § 812 I 1, 2.Alt. BGB im Focus.

Beitrag drucken
Ähnliche Beiträge
Schreib etwas Nettes zum Artikel...

Die Kommentarfunktion ist leider deaktiviert.

Präsentiert vom Repetitorium Jura Individuell. Infos oder Buchung unter (0173) 20 56 303 oder info@juraindividuell.de. Quelle: www.juraindividuell.de