Vorstellung der wichtigsten Anspruchsgrundlagen der EBV-Klausur

Im Anschluss an unseren ersten Artikel über die EBV-Klausur wollen wir Euch heute die wichtigsten Anspruchsgrundlagen eines EBV-Falls aufzeigen. In dem letzten Artikel über die EBV-Klausur ging es hauptsächlich um die Darstellung der Anspruchskonkurrenzen bei Vorliegen eines Eigentümer-Besitzer-Verhältnisses. Im heutigen Artikel erfolgt in Ergänzung dazu eine systematische Darstellung der einzelnen, im EBV geregelten Ansprüche. Der Aufsatz beginnt mit einer kurzen Darstellung der im EBV beteiligten Anspruchsberechtigten und Anspruchsverpflichteten. In einem weiteren Schritt werden dann die Ansprüche des Eigentümers aufgezeigt. Im Anschluss daran erfolgt eine Systematisierung der Ansprüche des gutgläubigen Besitzers. Zum Schluss werden die Ansprüche des bösgläubigen Besitzers vorgestellt. Für Anregungen und konstruktive Kritik sind wir dankbar. Zu den gesetzlichen Schuldverhältnissen siehe auch die Artikel „Anspruchsgrundlagen der GoA-Klausur“ sowie „Anspruchsgrundlagen im Bereicherungsrecht„.

Beitrag drucken
Ähnliche Beiträge
Schreib etwas Nettes zum Artikel...

Die Kommentarfunktion ist leider deaktiviert.

Präsentiert vom Repetitorium Jura Individuell. Infos oder Buchung unter (0173) 20 56 303 oder info@juraindividuell.de. Quelle: www.juraindividuell.de