Anspruchsgrundlagen der GoA in der BGB-Klausur

Unser heutiger Artikel beschäftigt sich mit den Anspruchsgrundlagen, welche aus der Geschäftsführung ohne Auftrag erwachsen. Dabei wird im Artikel zwischen den Ansprüchen des Geschäftsführers gegen den Geschäftsherren, sowie den Ansprüchen des Geschäftsherren gegen den Geschäftsführer unterschieden. Weiterhin differenziert der Artikel zwischen unechter und echter, sowie zwischen berechtigter und unberechtigter Geschäftsführung ohne Auftrag. Als Ergänzung zu den weiteren gesetzlichen Schuldverhältnissen siehe auch die Artikel: „Die EBV-Klausur„, „Anspruchsgrundlagen im EBV“ und „Anspruchsgrundlagen im Bereicherungsrecht„.

Beitrag drucken
Ähnliche Beiträge
Schreib etwas Nettes zum Artikel...

Die Kommentarfunktion ist leider deaktiviert.

Präsentiert vom Repetitorium Jura Individuell. Infos oder Buchung unter (0173) 20 56 303 oder info@juraindividuell.de. Quelle: www.juraindividuell.de